AK 65 Herren I & II

1. Mannschaft

Für unsere erste Mannschaft war die Saison 2019, in der man zu Saisonschluss die baden-württembergischen Final-Four-Endspiele erreichte, sich dabei  für die Deutschen Mannschaftsmeisterschaften qualifizierte und dort einen hervorragenden 10. Platz eroberte, ein Riesenerfolg. Kein Wunder also, dass sich das Team um Captain Peter Wilke für die Saison 2020 erneut hohe Ziele gesetzt hat und insgeheim von der Wiederholung dieses „sensationellen Coups“ träumt.

Im Bild oben von links: Ysi von Falkenhayn, Gerhard Rebmann, Arno Leyh und Rolf Dose (vorne), Peter Wilke, Glenn Mitchell (hinten). Außerdem kamen in der AK 65 I zum Einsatz: Rudi Altmann, Uli Knoll, Peter Resmini, Klaus Sattler und Bernhard Stehlin.

Spieltage 2021 - AK 65 I (1.Liga Gruppe B)

Datum Spielort
27. Mai 2021 Domäne Niederreutin
10. Juni 2021 Bad Überkingen
24. Juni 2021 Hechingen-Hohenzollern
08. Juli 2021 Schönbuch - Heimspieltag
15. Juli 2021 Kirchheim-Wendlingen
05. Aug. 2021 Sigmaringen
   
26. - 27. Aug. 2021 Final-Four

 

2. Mannschaft

Auch unsere zweite Mannschaft, die in der 3. Liga spielt, hat sich für die Saison 2020 viel vorgenommen, will man doch die Tabellenführung, die 2019 ausgerechnet am letzten Spieltag verlorenging, diesmal bis zum Saisonende verteidigen, um eventuell eine Liga höher zu klettern.

Im Bild oben von links: Herbert Wolfmüller, Johann Binder, Manfred Sausen (Captain), Klaus Sattler, Dieter Keuerleber und  Bernhard Stehlin. Außerdem spielten 2019 in der AK 65 II: Rudi Altmann, Gerhard Elsässer, Günther Gauß, Uli Knoll und Peter Resmini.

Spieltage 2021 - AK 65 II (3.Liga Gruppe B)

Datum Spielort
10. Juni 2021 Reutlingen-Sonnenbühl
24. Juni 2021 Schloss Monrepos II
08. Juli 2021 Schönbuch II - Heimspieltag
15. Juli 2021 Kirchheim-Wendlingen II
09. Sept. 2021 Stuttgarter GC Solitude
   
23. Sept. 2021 Aufstiegsspiel

 

 

Berichte

1. Spieltag - Noch „Luft nach oben“ (10.06.2021)
Nicht besonders gut verlief der erste Spieltag für die beiden AK-65-Teams, die am 10.6. in Bad Überkingen (erste Mannschaft) und Reutlingen-Sonnenbühl (zweite Mannschaft) antreten und am Ende jeweils mit dem vorletzten Platz in ihrer Gruppe vorlieb nehmen mussten. Bei der AK-65 I, die das Team des Golf Clubs Hechingen-Hohenzollern hinter sich ließ und auf den fünften Platz kam, spielten Captain Peter Wilke und Ysi von Falkenhayn mit jeweils 90 Schlägen am besten, während bei der AK-65 II, die vor der Mannschaft von Schloss Monrepos Vierte wurden, Bernhard Stehlin mit 94 Schlägen herausragte. Für den nächsten Spieltag drücken wir unseren beiden Teams jedenfalls beide Daumen und sind dabei sicher, dass es von nun an nur noch aufwärts geht!